Existenzgründung - Basics für Gründer im Gastgewerbe

Wer sich selbständig macht, steht zumeist vor einem Wendepunkt in seinem Leben und zuächst vor vielen Fragen und Herausforderungen, die mit einer Existenzgründung verbunden sind.  

Dabei durchlaufen Sie als Existenzgründer drei Phasen, um ein Unternehmen zu gründen.  

In der Orientierungsphase (vor der Gründung) ist der Weg das Ziel.

Darin ist zu prüfen, welche persönlichen Erfolgsfaktoren mit der Entwicklung Ihrer Geschäftsidee einhergehen. Dabei spielt eine gründliche und ehrliche Standortbestimmung ebenso eine Rolle wie u.a. Ihre Stärken, Ihre fachliche Qualifikation, Ihre finanzielle Basis und Ihre familiäre Zukunftsgestaltung.   

Nehmen Sie sich unternehmerisch nur vor, was Sie persönlich tragen können oder wollen!  

In der Planungsphase (während der Gründung) muss die Basis stimmen.

Dabei prüfen sie Ihre Gründungsidee auf "Herz und Nieren" und erarbeiten Ihren Unternehmensfahrplan (Businessplan). Dieser kann im Wesentlichen mit den Worten Verträge, Marketing, Formalitäten, Rechte und Steuern sowie Versicherungsschutz, Coaching und Beratung, Finanzierung, Kalkulation und Mitarbeiter umrissen werden.   

In der Umsetzungsphase nun kann es losgehen und dabei steht Werbung, PR und Akquise im Mittelpunkt.

Dabei liegt die Schwierigkeit darin, die Übersicht zu behalten. Hier ist es wichtig, passgenaue Finanz- und Controllinginstrumente installiert zu haben. Die beste Planung muss sich an der Realität messen lassen.  

Unternehmer sein ist ein ständiger Lernprozess und wir können Ihnen in allen Phasen dabei helfen. Nehmen Sie mit uns → Kontakt auf!